28.05.2018, 11:41 Uhr » Home

Presseinformationen 2013

18. April 2013

Lärmschwerhörigkeit ist nicht heilbar

24. April 2013: Der Tag gegen Lärm 2013

Lärmschwerhörigkeit ist die häufigste anerkannte Berufskrankheit in Deutschland. Waren 2009 5.500 Menschen davon betroffen, stieg die Zahl 2010 auf 5.700 und schon 2011 auf 6.300 Erkrankte. Die Tendenz ist steigend. Grund genug für die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) auf den "Tag gegen Lärm" am 24. April aufmerksam zu machen.


Millionen Menschen können schädigendem Lärm am Arbeitsplatz ausgesetzt sein. Als Folge der Lärmeinwirkung werden aber nicht nur Schädigungen des Gehörs festgestellt. Auch Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems durch Lärmeinwirkungen können die Folge sein. Die Präventions-Fachleute der BGN beraten in allen Fragen des Lärmschutzes am Arbeitsplatz. Sie ermitteln Lärmbereiche in den Betrieben, entwickeln konkrete Vorschläge für technische Maßnahmen zur Lärmminderung und erstellen Lärmprognosen für geplante Anlagen – und das nicht nur am "Tag gegen Lärm".

Weitere Informationen
www.bgn.de, Shortlink 844

Kontakt zu den BGN-Lärmschutz-Experten
laermschutz@bgn.de

Aktionen zum "Tag gegen Lärm" und Anregungen, wie jeder auch im privaten Bereich Lärm reduzieren kann, finden Sie unter: www.tag-gegen-laerm.de .


Ansprechpartner für die Presse
Michael Wanhoff
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Kommunikation
Telefon: 0621/4456 1573
Mobil: 01525 6770333
Fax: 0621/4456 1217
presse-info@bgn.de


Ansprechpartner für Fachfragen
Andreas Stoye Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Anlagenberatung (techn.)
Telefon: 0621/4456 3526
Fax: 0621/4456 3470
laermschutz@bgn.de


Über die BGN
Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) mit Sitz in Mannheim ist seit 1885 die gesetzliche Unfallversicherung für die Unternehmen der Nahrungsmittel- und Getränke-industrie, des Hotel- und Gaststättengewerbes, des Bäcker- und Konditorenhandwerks, der Fleischwirtschaft, von Brauereien und Mälzereien sowie von Schausteller- und Zirkusbetrieben. Alle Beschäftigten in diesen Betrieben sind kraft Gesetzes bei Arbeitsunfällen und Berufskrank-heiten bei der BGN versichert – zurzeit rund 3,3 Millionen Menschen in über 400.000 Betrieben.

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung