27.05.2018, 07:42 Uhr » Home

Presseinformationen 2016

08. Januar 2016

Seit dem 1.1.2016: BGN bietet Auslandsversicherung an

BGN-Mitgliedsunternehmen können künftig ihre Mitarbeiter im Auslandeinsatz durch eine separate Auslandsversicherung bestens absichern. Das haben Vorstand und Vertreterversammlung der BGN in ihrer Novembersitzung beschlossen. Die neue Auslandsversicherung ist sinnvoll, wenn der gesetzliche Unfallversicherungsschutz durch die Regelungen der Ausstrahlung, des europäischen Gemeinschaftsrechts oder bilateraler Abkommen nicht (mehr) greift. Zum Beispiel, wenn die zeitliche Begrenzung der Auslandstätigkeit im Voraus nicht gegeben ist bzw. überschritten wird. Der Versicherungsschutz ist mit dem inländischen identisch: Versichert sind Arbeits- und Wegeunfälle sowie Berufskrankheiten. Die BGN-Auslandsversicherung kostet derzeit 10 EUR pro Mitarbeiter und angefangenem Auslandsmonat. Der endgültige Beitrag wird, wie der normale Beitrag der BGN auch, immer anhand der Ausgaben im Folgejahr ermittelt (Prinzip der nachträglichen Bedarfsdeckung).

Zum Hintergrund
Grundsätzlich ist jeder Arbeitnehmer, der im Rahmen eines inländischen Arbeitsverhältnisses ins Ausland entsandt wird, weiter gesetzlich unfallversichert, wenn der Auslandseinsatz im Voraus zeitlich begrenzt ist, das heißt, wenn eine Rückkehr nach Deutschland geplant ist. Für die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR, d. h. EU-Staaten, Schweiz, Liechtenstein, Norwegen, Island) sowie für alle Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat, hat der Gesetzgeber eine zeitliche Begrenzung des Versicherungsschutzes festgelegt. Sie liegt in der Regel zwischen 24 und 36 Monaten. Immer dann, wenn der vom Gesetzgeber vorgeschriebene Schutz nicht greift, hilft die Auslandsversicherung der BGN weiter.

Weitere Informationen zur Auslandsversicherung
av@bgn.de oder
Fon 06131 785-245

Ansprechpartner für Fachfragen
Jürgen Leininger
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Lortzingstraße 2
55127 Mainz
juergen.leininger@bgn.de
Fon 06131 785-245

Ansprechpartner für die Presse
Michael Wanhoff
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Dynamostraße 7-11
68165 Mannheim
presse-info@bgn.de
Fon 0621 4456-1573
Mobil 0152 56770333

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung