19.08.2018, 23:11 Uhr » Home

Presseinformationen 2016

23. Juni 2016

Heute ist der Sommer 2016: Sonnencremes werden oft zu sparsam aufgetragen

Viele Studien zeigen: Sonnenschutzmittel werden meist unterdosiert. Das gilt besonders für hoch schützende Lichtschutzcremes, weil sie eine zähere, klebrigere und oft fettigere Konsistenz haben. Die meisten Anwender nehmen durchschnittlich nur 10 bis 25 % der erforderlichen Menge. Und: Sie verteilen das Sonnenschutzmittel sehr ungleichmäßig auf der Haut. Die Wirkung des UV-Schutzes verringert sich dadurch auf Bruchteile des angegebenen Lichtschutzfaktors. Und so wird aus einem vermeintlichen Schutz eine gefährliche Falle. "Damit der auf der Verpackung angegebene Schutzfaktor auch tatsächlich dem auf der Haut entspricht, muss man die Sonnencreme richtig dosieren (2 mg/cm2)", so Michael Wanhoff von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN).

Faustregel
Für das Gesicht braucht man zwischen 2 und 4 Kronkorken voll Sonnencreme, für den Körper ca. 3 Esslöffel. Eine gute Hilfe, das Sonnenschutzmittel dosisgenau zu verwenden, sind Cremes mit Dosierspender. Auf der Verpackung ist angegeben, wie viele Pumphübe man für einzelne Körperpartien braucht. Neben der ausreichenden Menge Sonnenschutzcreme ist auch der Lichtschutzfaktor (LSF) entscheidend für die Schutzwirkung. Er muss auf den Hauttyp abgestimmt sein und beide Schutzfilter – UVA und UVB – aufweisen.

Ansprechpartner für die Presse
Michael Wanhoff
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
Dynamostraße 7-11
68165 Mannheim
presse-info@bgn.de
Fon 0621 4456-1573
Mobil 0152 56770333

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung