14.12.2018, 00:06 Uhr » Home

Förderpreis "Querdenker"

Azubis ausgezeichnet

Azubi aus Barßel erhält Förderpreis der Berufsgenossenschaft
Mehr Sicherheit an der Verladerampe

Die Idee eines Auszubildenden sorgt beim Schinkenhersteller Bell in Barßel-Harkebrügge für ein "Mehr an Sicherheit" im Verladebereich. René Thoben aus Barßel erhielt dafür am 13. September von der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) den Förderpreis "Querdenker" für vorbildhafte Azubi-Projekte.

Die Preisträger Bell
Dirk Ellinger Vorstandsvorsitzender der BGN, Sicherheitsbeauftragter Thomas Plaggenborg, Auszubildender René Thoben, Fachkraft für Arbeitssicherheit Olaf Polinski (alle Fa. Bell)


Clevere Idee: Vom Problem zur Lösung

Das Problem: Die Kommunikation zwischen Ladepersonal und den Fahrern der LKW an der Laderampe des Bell-Werks in Harkebrügge erfolgte in der Vergangenheit über Klopfsignale. Ein Unsicherheitsfaktor, der beinahe zu einem Unfall geführt hätte: Ein Fahrer missverstand ein Signal und fuhr los, während ein Mitarbeiter sich noch beim Beladen im Anhänger befand.

René Thorben, Azubi im letzten Lehrjahr, nahm sich des Problems an: Er entwickelte eine technische Lösung, um die Gefahrenquelle zu beseitigen: Eine Tor- und Rampensteuerung, die an eine Ampelanlage gekoppelt ist.

Sobald ein LKW an die Verladestelle andockt, schaltet eine für den LKW-Fahrer sichtbare Außenampel auf "rot". Erst dann kann der Mitarbeiter im Versand das Rampentor öffnen und die Laderampe zum Beladen in Position bringen. Nach dem Beladen muss der Mitarbeiter sowohl das Tor wieder schließen wie auch die Rampe in ihre Ausgangsposition zurückbringen, um die Ampel auf "grün" stellen zu können. Wird die Beladung des Fahrzeuges unterbrochen und das Tor dafür zwischendurch wieder geschlossen, bleibt die Ampel auf "rot" – dank der Steuerung, die gleichzeitig Tor- und Rampe anspricht.

Eine potenzielle Gefahrenquelle wurde beseitigt. "Preiswürdig!" befand die Jury der BGN, der gesetzlichen Unfallversicherung für das Nahrungsmittelgewerbe, und verlieh deshalb den Querdenker-Preis an René Thorben.

Ansprechpartner bei Bell:
Thomas Plaggenborg
Bell Deutschland GmbH & Co. KG
26676 Harkebrügge bei Barßel
04497 891-292
thomas.plaggenborg@bellfoodgroup.com

Ansprechpartner bei der BGN:
Michael Wanhoff
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
presse-info@bgn.de
Telefon: 0621 4456-1573
Mobil: 0152 56770333

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung