In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Corona-Pandemie: BGN-Handlungshilfen für Betriebe

Infos zur Coronapandemie

zurück zur Übersicht

Handlungshilfen, Gefährdungs­beurteilungen, FAQ

Unsere Hilfestellungen zu Organisation und Vorsorge helfen Ihnen durch die Pandemie.

Damit Wesentliches schnell gefunden wird, haben wir in der Auswahl links alle Informationen zunächst nach Branchen sortiert.

Ansprechpartner finden
Frau mit Maske im Gespräch an einem Laptop sitzend
Ansprechpartner

In Corona-Zeiten an Ihrer Seite

Sie wollen mit uns reden. Wir helfen Ihnen durch diese schwierige Zeit.

Ansprechpartner finden

AKTUELLES

Corona-Arbeitsschutzverordnung

Ausrufungszeichen in einer rechteckigen Sprechblase

Die Neufassung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung wurde am 9. September 2022 vom Bundestag beschlossen und ist zum 1. Oktober 2022 in Kraft getreten.

Maßnahmen:

  1. Festlegung und Umsetzung von Schutzmaßnahmen im betrieblichen Hygienekonzept, dabei sind insbesondere die folgenden Maßnahmen zu prüfen:

    • die Umsetzung der AHA+L-Regel an den Arbeitsplätzen und

    • Verminderung der betriebsbedingten Personenkontakte, z.B. durch Reduzierung der gleichzeitigen Nutzung von Räumen und

    • Angebot von Homeoffice.

    • Maskenpflicht überall dort, wo technische und organisatorische Maßnahmen zum Infektionsschutz allein nicht ausreichen.

    • Testangebote für alle in Präsenz Beschäftigten.

  2. Verpflichtung der Arbeitgeber zur Erhöhung der Impfquote und Unterstützung der Beschäftigten bei der Wahrnehmung von Impfangeboten beizutragen.

Info-Blatt „Update Corona“ (PDF-Datei)

Infektionsschutzgesetz

Bundesweite Regelungen nach dem Infektionsschutzgesetz gelten vom 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023. In diesem Zeitraum gelten in bestimmten Bereichen spezifische Schutzmaßnahmen bundesweit: etwa die Maskenpflicht im Luft- und öffentlichen Personenfernverkehr oder eine bundesweite Masken- und Testnachweispflicht für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen.

Die Bundesländer können darüber hinaus weitergehende Regelungen erlassen, um die Funktionsfähigkeit des Gesundheitssystems oder der sonstigen kritischen Infrastruktur zu gewährleisten, wie z. B. die Umsetzung der Maskenpflicht. Die Maskenpflicht gilt in öffentlich zugänglichen Innenräumen. Dies gilt auch für den Bereich Kultur, Sport, Freizeit sowie Gastronomie.

Hier gibt es eine Ausnahme: Wer über einen Testnachweis verfügt, soll von der Maskenpflicht ausgenommen sein. Die Länder können diese Ausnahme auf Personen ausweiten, die nachweisen können, dass sie frisch geimpft oder genesen sind.

Betriebliche Arbeitsschutzmaßnahmen können allerdings unabhängig davon auf Grundlage der anzustellenden Gefährdungsbeurteilung eine Maskenpflicht vorsehen!

Regelungen in den einzelnen Bundesländern

BZgA-Informationen auf Ukrainisch

Flagge der Ukraine

Unter anderem zur Corona-Pandemie und zur Covid-19-Schutzimpfung bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationen und Materialien auch in ukrainischer Sprache an:

Impfen schützt!

Impfung

Eine COVID-19-Erkrankung kann nicht nur bei älteren und vorerkrankten, sondern auch bei jüngeren gesunden Personen schwer verlaufen. Deshalb empfiehlt die BGN, Angebote zur Impfung wahrzunehmen. Sich impfen zu lassen bedeutet nicht nur, sich selbst gut gegen eine COVID-19-Erkrankung zu schützen. Es bedeutet auch, dazu beizutragen, die weitere Verbreitung der Infektionen zu reduzieren. Nutzen Sie unsere Unterweisungshilfe. Die DGUV hat außerdem die zehn W-Fragen auf dem Weg zur Impfung beantwortet:

COVID-19 – Berufskrankheit oder Arbeitsunfall?

Cafe-Personal bei der Morgenbesprechung mit Schutzmasken

Eine COVID-19-Erkrankung kann grundsätzlich einen Versicherungsfall - einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit – darstellen, wenn die Erkrankung infolge einer nachweislich beruflich erworbenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 eingetreten ist. Ob die jeweiligen Voraussetzungen zur Anerkennung vorliegen, kann nur aufgrund der jeweiligen Umstände des Einzelfalls geprüft und bewertet werden.

weiterlesen

TAD-Hotline

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de tad_bb_praevention@bgn.de

Richtig Lüften digital

BGN-Lüftungs-App

Errechnen Sie in der App, wann Sie Lüften müssen und lassen Sie sich mit dem Timer daran erinnern.

weiterlesen
Richtig Lüften leicht gemacht

BGN-Lüftungsrechner

Mit unserer Rechenscheibe können Sie sehen, wie oft Sie nach bestimmter Raumgröße und Personenanzahl lüften müssen. 

weiterlesen
Informationsmaterial

Covid-19-Branchentagung

„SARS-CoV-2 in Nahrungs­mittel­industrie und Gast­gewerbe“
Video­mitschnitt und alle Präsentationen

weiterlesen
SARS-CoV-2

Plakate und Medien

Plakate und Medien rund um das Coronavirus
(Link zur DGUV)

weiterlesen
Infektionen vorbeugen

Infografiken

Infektionen vorbeugen: Die 10 wichtigsten Hygienetipps

weiterlesen