BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
content-buehne_Datenschutz

Erklärung zum Datenschutz

zurück zur Übersicht

Diese Erklärung informiert Sie entsprechend Art. 13, 14 DSGVO i.V.m. §§ 82, 82a SGB X über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder Sozialdaten beim Aufruf der Internetseiten der BGN, bei der Nutzung unserer Web- Angebote sowie bei der Kontaktaufnahme mit der BGN.

Informationen zur Datenverarbeitung bei der gesetzlichen Aufgabenwahrnehmung für Mitgliedsunternehmen, Versicherte und weitere am Verwaltungsverfahren beteiligte Personen finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz sowie zu den Nutzungsbedingungen weiterer Internetseiten der BGN (www.gastronomie-stress.de, www.machmit-hautfit.de, www.rueckenpraevention.de, bgm.portal.bgn.de, kommitmensch.portal.bgn.de, www.mehlstaub-nein-danke.de, forum.bgn-gastgewerbe.de, www.medienshop.bgn.de, www.sicher-unterwegs-bgn.de, www.bgn-akademie.de, www.explosionsschutz.fsa.bgn-akademie.de, www.ilias.bgn-akademie.de, www.ilias.fsa-akademie.de, www.safety-work.org).

Personenbezogene Daten sind Angaben zu einer Person, die dazu genutzt werden können, identitätsbezogene Informationen zu erfahren, wie zum Beispiel Name, Adresse, Anschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden können (wie zum Beispiel die Anzahl der Nutzer unserer Webseiten) fallen nicht darunter.

Sozialdaten sind personenbezogene Daten, die von der BGN im Hinblick auf ihre gesetzlichen Aufgaben verarbeitet werden. Hierzu zählen betriebs- oder geschäftsbezogene Daten, auch von juristischen Personen, die Geheimnischarakter haben.

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch die:
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)
Dynamostraße 7-11
68165 Mannheim
Tel.: 0621/4456-0
E-Mail: info@bgn.de 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Anschrift beziehungsweise unter datenschutz@bgn.de

I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch die:

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN)
Dynamostraße 7-11
68165 Mannheim
Tel.: 0621/4456-0
E-Mail: info@bgn.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Anschrift beziehungsweise unter datenschutz@bgn.de

II. Erhebung und Dauer der Speicherung personenbezogener Daten, Art und Zweck der Verarbeitung sowie Rechtsgrundlagen

Beim Aufrufen unserer Internetseite www.BGN.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Jeder Zugriff auf unseren Internetseiten und jeder Abruf einer auf den Internetseiten hinterlegten Datei wird automatisch protokolliert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • übertragene Datenmenge,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers
  • IP-Adresse – diese wird jedoch um die letzten 3 Stellen gekürzt, sodass kein Personenbezug mehr möglich ist

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen, statistischen Zwecken.

Diese Daten können grundsätzlich keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen wird nicht durchgeführt. Die Daten werden nach einer statistischen Auswertung gelöscht.

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Cookies und Analysedienste werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

  • Matomo (Piwik)

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Cookies ermöglichen es, zu analysieren wie die Website genutzt wird. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden auf einem Server der Universum Verlag GmbH, Wiesbaden, und auf einem Server der PortSol19 GmbH, Mainz, gespeichert. Ihre IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor ihrer Speicherung anonymisiert, d.h., es werden Teile der IP-Adresse entfernt, um eine eindeutige Zuordnung zu unterbinden. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Analyse und Verbesserung dieses Internetangebots genutzt, sie werden nicht für Werbezwecke eingesetzt und die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Es besteht die Möglichkeit zum optOut.

Für die Nutzung unserer Angebote, die mit der Eröffnung eines persönlichen Zugangs auf den Seiten der BGN verbunden sind (Registrierung), erheben wir personenbezogene Daten in unterschiedlichem Umfang. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie Ihre Daten eingeben. Nutzerprofile werden nicht erstellt.

Dies betrifft

  • den Newsletter per E-Mail,
  • das Extranet,
  • das Kontaktformular,
  • Bestellvorgänge von Broschüren und Informationsangeboten (Medienshop),
  • die Buchung von Seminaren,
  • die Verwendung von Online-Instrumenten,
  • die Anmeldung Ihres Unternehmens zur Mitgliedschaft,
  • die Online-Unfallanzeige,
  • die Teilnahme an Responseaktionen (z.B. Gewinnspiele),
  • die Online-Akademie.

Für die Registrierung benötigen wir Ihren Namen, Ihre Anrede und Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen einen Zugang zu den von Ihnen gewünschten Angeboten zu ermöglichen.

Für die Umsetzung unserer Registrierung und um den Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern, verwenden wir das sogenannte Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach dem Registrierungsvorgang eine E-Mail an die angegebene Adresse senden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie die Registrierung abschließen möchten. Solange Sie dies nicht bestätigen, wird Ihre Registrierung nicht vollständig und Sie können die Service-Angebote der BGN nicht nutzen.

Wir speichern Ihre Daten bis Sie Ihren Account löschen oder der Account vier Jahre nicht genutzt wurde. Ihr Account wird automatisch deaktiviert, wenn Sie diesen länger als vier Jahre nicht nutzen. Es ist durch technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass Ihre personen- und betriebsbezogenen Daten dann vollständig gelöscht werden.

Darüber hinaus ist es Ihnen auch möglich, Ihren Account vollständig zu löschen. Das Löschen des Accounts ist dabei ein endgültiger Vorgang und kann nicht widerrufen werden. Dabei werden alle im Profil hinterlegten Daten gelöscht.

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihren Namen, Ihre Anrede und Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir elektronisch auswerten, ob der Newsletter geöffnet wurde. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Tracking-Pixel. Dies sind Ein-Pixel-Bilddateien, die auf unsere Website verlinken und uns so ermöglichen, festzustellen ob der Newsletter geöffnet wurde. Die Daten werden ausschließlich anonymisiert erhoben, um den Nutzen des Newsletters für unsere Kunden einschätzen zu können. Eine solche Auswertung ist nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter jedoch nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt die oben beschriebene Auswertung.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit formlos für die Zukunft widerrufen (per E-Mail an info@bgn.de).

Bei Bestellungen benötigen wir die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, des Namens, des Firmennamens sowie der Anschrift, um die Anfrage einer konkreten Person zuordnen zu können und die postalische Zusendung zu gewährleisten

Geschäftspartner als Auftragnehmer der BGN erhalten Ihre Daten nur zum Zweck der endgültigen Abwicklung von Bestellvorgängen. Außerhalb anonymisierter Statistiken dürfen unsere Geschäftspartner keinerlei Gebrauch von Ihren Daten machen. Sie können auch dieser Verwendung Ihrer Daten jederzeit mündlich oder schriftlich widersprechen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bestellung von Broschüren und Informationsangeboten dient der gesetzlichen Aufgabenwahrnehmung der BGN nach § 199 Abs. 1 S. 2 Nr. 5 SGB VII.

Die für die Bestellung von Produkten elektronisch erfassten Daten werden spätestens nach vier Jahren aus der Datenbank der Website gelöscht.

6.1 Was ist der Zweck der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden erhoben für die Planung, Organisation und Durchführung des Ausbildungsbetriebes, insbesondere die An- und Abmeldung von Teilnehmern, Verpflegung und Unterkunft, Erstellung von Teilnehmerunterlagen, Abrechnung von Fahrtkosten, Erstellung von Qualifizierungsnachweisen und Bestätigungen.

6.2 Auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten erhoben und verarbeitet?

Eine Datenverarbeitung ist zulässig, wenn eine gesetzliche Vorschrift sie erlaubt oder die Personen, deren Daten verarbeitet werden sollen, in die Nutzung von Daten einwilligt.

6.2.1 Gesetz: zur Erfüllung eines Vertrages, deren Vertragspartei Sie sind (Artikel 6 Absatz 1 lit b, Absatz 2 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit BGN-Veranstaltungen dient der gesetzlichen Aufgabenwahrnehmung der BGN nach § 199 Abs. 1 S. 2 Nr. 5 SGB VII.
Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, der die BGN unterliegt (Artikel6 Absatz 1 lit.c, Absatz 2 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG), zur Wahrung der berechtigten Interessen oder Grundrechte und Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Artikel 6 Absatz 1 lit. f, Absatz 2 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG)

6.2.3 Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a und Artikel 9 Absatz 2 lit. a DSGVO).

6.3    Welche Kategorien personenbezogener Daten werden verarbeitet?

Bei der Buchung von Seminaren und Veranstaltungen werden zunächst die allgemeinen Veranstaltungsdaten (Termin, Ort) und Ihre individuelle Auswahl an Teilveranstaltungen (Plenen, Workshops, Seminare etc.) gemeinsam mit den nachfolgenden persönlichen Daten erhoben und gespeichert:

  • Angaben zur Person (Name, Vorname, Geburtsdatum etc.)
  • Kontaktdaten (Arbeitgeber mit Betriebsanschrift, BGN Mitgliedsnummer, E-Mail Adresse, Telefon, Telefax)
  • Abwicklungsdaten (Kontoverbindung etc.)

6.4 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb der BGN weitergegeben an:

  1.  Abteilung Präventionsmanagement 2.6 für die Dokumentation der gewählten sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Betreuung.
  2. Abteilung Sicherheit zur Information der Aufsichtspersonen über Qualifizierungen in zu betreuenden BGN Mitgliedsbetrieben.
  3. Abteilung Services 4.3 zur Organisation der Übernachtungen und Verpflegung der Teilnehmer.
  4. Abteilung Finanzen 4.2 zur Erstattung von Reisekosten

Im Rahmen der Organisation einer Veranstaltung können auch Drittunternehmen (Veranstaltungsdienstleister und Hotels) eingebunden sein. In diesem Fall übermittelt die BGN Ihre oben genannten personenbezogenen Daten an das Drittunternehmen, das die Daten ausschließlich zum Zweck der Veranstaltungsorganisation verarbeitet und nutzt. Das Drittunternehmen ist vertraglich zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet.
Um eine unbefugte Teilnahme nichtangemeldeter Personen auszuschließen und Teilnahmenachweise erstellen zu können, erhalten auch Auftragnehmende der BGN (zum Beispiel Dozenten, Dozentinnen, Kongressagenturen) Namensangaben der Teilnehmenden. 
Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an die vorgenannten Drittunternehmen erfolgt nur, sofern Sie bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a in Verbindung mit Art. 7 DSGVO bzw. § 67 b Abs. 2 SGB X ausdrücklich eingewilligt haben.
Eine Weitergabe Ihrer Daten an weitere Dritte erfolgt nicht.

6.5 Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung an ein Land außerhalb der Europäischen Union bzw. an ein Land ohne angemessenes Datenschutzniveau oder eine internationale Organisation findet nicht statt.

6.6 Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten müssen wir solange speichern, wie wir sie zur Erfüllung unserer gesetzlich beziehungsweise vertraglich zugewiesenen Aufgaben einschließlich Aufbewahrungsfristen benötigen. Die gesetzliche Aufbewahrungsfristen sind geregelt in:

§§ 110a – 110d SGB IV legen im Einklang mit den oben skizzierten Vorgaben der Sozialgesetzbücher I, VII und X zum Datenschutz den Umgang mit Unterlagen hinsichtlich Speicherung und Archivierung für die Behörden fest. Weiterhin gilt die „Richtlinie für die Aufbewahrung von Akten und Unterlagen der Unfallversicherungsträger“ (DGUV, 2008)
Nach Ende der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht.

6.7    Widerrufsrecht

Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie ein jederzeitiges Widerrufsrecht. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf keine Rückwirkung hat, d.h. die Datenverarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig. Zum Widerruf wenden Sie sich bitte über die folgende E-Mail-Adresse an die BGN:

praevention@bgn.de
 

Für die Nutzung der kostenlosen unternehmensbezogenen Service-Angebote der BGN ist eine Registrierung erforderlich.

Informationen zur Datenverarbeitung bei der gesetzlichen Aufgabenwahrnehmung für Mitgliedsunternehmen, Versicherte und weitere am Verwaltungsverfahren beteiligte Personen finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

Bei der Nutzung unseres Online-Bewerbungsverfahrens erheben wir Ihren Namen, Anschrift, Ihre Bewerbungsdaten sowie die Dokumente, welche Sie der Bewerbung beigefügen. Diese Daten und Unterlagen werden zur Auswertung ausschließlich durch den hierfür zuständigen Geschäftsbereich Personal und Organisation entsprechend § 26 BDSG verarbeitet und 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit formlos für die Zukunft widerrufen (per E-Mail an info@bgn.de).

Die BGN ist ebenfalls per E-Mail erreichbar. Jedoch ist eine Datenübertragung per E-Mail derzeit unsicher und daher vor allem für allgemeine Anfragen geeignet. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auf diesem Wege übermittelte Daten von Unbefugten gelesen, kopiert, verändert oder gelöscht werden. Wir antworten per E-Mail, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse eingetragen haben. Sofern Sozialdaten betroffen sind, dürfen wir Ihre Anfragen nicht per E-Mail beantworten, sondern nutzen weiterhin den Postweg. Nur auf diese Weise sind die Authentizität und die Vertraulichkeit sichergestellt. Wir empfehlen Ihnen, Sozialdaten oder andere vertrauliche Informationen nicht per E-Mail zu senden.

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc. Um diesen Dienst nutzen können, übertragen wir Ihre IP-Adresse an Google. Insbesondere bei mobilen Endgeräten kann je nach Ihrer Einstellung auch Ihr aktueller Standort an Google übertragen werden. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.

III. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir Ihre Daten nicht an Institutionen weiter, die nicht zu unseren Geschäftspartnern gehören. Nur soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Eine Übermittlung an ein Land außerhalb der Europäischen Union bzw. an ein Land ohne angemessenes Datenschutzniveau oder an eine internationale Organisation findet nicht statt.

IV. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, verlangen
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen oder wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;

    Möchten Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen, können Sie Ihre Anfrage an die nachfolgende E-Mail richten: info@bgn.de
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit formlos widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
    Möchten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, können Sie Ihren Widerruf an die nachfolgende E-Mail richten: info@bgn.de
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die BfDI wenden:
    Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
    Husarenstr. 30
    53117 Bonn
    Tel. 0228 997799-0
    Fax 0228 997799-5550
    poststelle@bfdi.bund.de

V. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@bgn.de

VI. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

VII. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit aufgerufen und ausgedruckt werden.

Zentrale

0621 4456 – 0

Mo bis Do von 8 bis 17 Uhr und Fr von 8 bis 16 Uhr

info@bgn.de