BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Kampagne Schneiden ohne Risiko

Wissen kompakt: Schneiden ohne Risiko

zurück zur Übersicht

Und wenn's doch passiert?

Schneiden ohne Risiko
  • Erstversorgung durch den Ersthelfer.
  • Gegebenenfalls Arzt konsultieren.
  • Der Eintrag in das Verbandbuch ist unerlässlich als Nachweis bei späteren Ansprüchen an die BGN!
  • Gefährdungsbeurteilung überdenken und Maßnahmen ergreifen.

TAD-Hotline

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de