BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Kampagne Schneiden ohne Risiko

Wissen kompakt: Schneiden ohne Risiko

zurück zur Übersicht

Welche Bedeutung hat die Körperhaltung für Schneidearbeiten?

Schneiden ohne Risiko

Schneiden ohne Risiko

  • Sicheres Schneiden beginnt mit einer aufrechten Körperhaltung.
  • Unterschiedlich große Menschen stehen bei Schneidearbeiten an einem einheitlich hohen Arbeitstisch in zwangsläufig ungünstiger Körperhaltung.
  • Ungünstige Körperhaltung führt zu Schmerzen und damit zu Unachtsamkeit.
  • Eine richtige Körperhaltung erfordert bei Schneidearbeiten, die im Stehen verrichtet werden, eine Arbeitshöhe von ca. 15 cm unterhalb der Ellenbogen.
  • Die Arbeitshöhe ist der Körperhöhe anzupassen, z.B. durch eine Unterlage zum Höhenausgleich oder einen höhenverstellbaren Tisch
  • Günstige Arbeitsplatzgestaltung.

TAD-Hotline

0621 4456 - 3517

tad_bb_praevention@bgn.de