In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Auf einem Laptop liegt eine Zeitung und eine Brille.

Mit Rat und Tat – die BGN-„Tausendsassa“

03. Juni 2022

zurück zur Übersicht

BGN-Hotline Betriebsbetreuung: 0621 4456 1517

Im „Amtsdeutsch“ heißen sie heute Aufsichtspersonen, früher sogar „Technische Aufsichtsbeamte“. Tatsächlich aber verbirgt sich hinter dem bürokratischen Begriff der direkte und persönliche Draht jeden Betriebes zu seiner Berufsgenossenschaft – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BGN-Prävention und erste „Ansprech“-Personen.

Denn in erster Linie sind diese BGN-Expertinnen und -Experten Ingenieure, Handwerks- Meister und Techniker. Sie sind vorrangig unterstützend und beratend in den Betrieben unterwegs. Auf der Grundlage ihrer Kenntnisse über die Prozesse, Verfahren, Maschinen und Abläufe in den Unternehmen, beantworten sie Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung, zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Sie helfen vor Ort den Arbeitsschutz in den Betrieben weiterzuentwickeln und jeder Unternehmer kann sich direkt an den für ihn zuständigen BGN-Betriebsbetreuer wenden.

Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der BGN-Prävention haben auch überwachende Aufgaben und hoheitliche Befugnisse. Sie sind Teil ihres gesetzlichen Auftrages und Grundlagen, ihrer Arbeit den manchmal notwendigen Nachdruck zu verleihen.

Leicht zu finden

Die richtige Ansprechperson zu finden, dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:
 

Ihr Ansprechpartner:

0621 4456-1573

Michael Wanhoff
Pressesprecher

presse-info@bgn.de presse-info@bgn.de

BGN-Newsletter

Immer informiert mit unserem Newsletter!

Jetzt abonnieren!

BGN-Newsletterarchiv

Ältere Ausgaben online lesen

weiterlesen