In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Auf einem Laptop liegt eine Zeitung und eine Brille.

Köche und Köchinnen für Studie gesucht

22. August 2022

zurück zur Übersicht

Im Küchenalltag besteht täglich Kontakt zu Nahrungsmitteln wie Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse. Durch diese Lebensmittel kann die Haut an den Händen geschädigt werden, mögliche Folgen sind Ekzeme und Allergien auf Nahrungsmittel. Hat jemand beispielsweise eine hochgradige Fischallergie, kann die Berufsaufgabe erforderlich werden. Um systematisch zu untersuchen, wie häufig beruflich verursachte Nahrungsmittelallergien im Kochberuf vorkommen und um die Risikofaktoren dafür näher zu beleuchten, führt die BGN eine Studie durch, für die Köchinnen und Köche gesucht werden.

Wer kann teilnehmen?

Für die Studiengruppe kommen einerseits Personen in Frage, die bereits eine Hauterkrankung an den Händen (Handekzem) haben oder bei denen vermutet wird, dass eine beruflich bedingte Nahrungsmittelallergie besteht, andererseits Personen, die keinerlei Probleme und eine gesunde Haut haben, sie sind bestens für die Kontrollgruppe geeignet und werden deswegen ebenfalls gesucht.

Neben der individuellen Besprechung der Ergebnisse gibt es für alle Teilnehmer eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro.
 

Ihr Ansprechpartner:

0621 4456-1573

Michael Wanhoff
Pressesprecher

presse-info@bgn.de presse-info@bgn.de

BGN-Newsletter

Immer informiert mit unserem Newsletter!

Jetzt abonnieren!

BGN-Newsletterarchiv

Ältere Ausgaben online lesen

weiterlesen