25.02.2018, 18:55 Uhr » Home

Presseinformationen 2016

06. Oktober 2016

Idee für mehr Arbeitssicherheit "revolutionär"

Frischli Milchwerke GmbH erhält den Präventionspreis 2016

Wer kennt sie nicht? Die silberfarbenen Tankfahrzeuge, die eines der beliebtesten Lebensmittel der Deutschen transportieren: Die Milch. Doch wo Gesundes enthalten ist, lauern auch viele Gefahren. Immer wieder kommt es beim Befüllen oder Reinigen von Tankfahrzeugen zu schweren Sturz- oder sogar Absturzunfällen, die auch tödlich enden können. Zur Verringerung des Risikos wurden bislang Aufstiegsleitern am Fahrzeugtank angebracht, die durch das Herunterklappen gleichzeitig das Aufstellen von Handlauf und Geländer bewirken. Alle Verbesserungen hatten eines gemeinsam: Sie gingen von Tankdeckeln aus, die - völlig üblich - oben am Dach angebracht sind. Heiko Ziesenis, seit 34 Jahren bei den frischli-Milchwerken tätig, hat als Gruppenleiter in der Fuhrparkwerkstatt die Arbeitssicherheit stets im Fokus. Auf seine Initiative hin wurden technische Verbesserungen, wie etwa die Aufstiegsleitern, angebracht. Doch das entscheidende Risiko blieb: Der Domdeckel auf dem Fahrzeugdach. Täglich müssen die Fahrer auf den Tank hinauf steigen, um etwa die Deckel und Ventile auf Dichtheit und Hygiene zu kontrollieren und bei Bedarf zu säubern. Warum die Deckel eigentlich oben angebracht sind, hat sich offensichtlich niemand gefragt. Bis sich Heiko Ziesenis diese Frage stellte und nur eine Antwort fand: Weil es immer schon so war. Also wurde bei der Anschaffung eines neuen Fahrzeuges die Idee des Werkstattleiters umgesetzt und der Deckel seitlich angebracht. Somit wird ein Aufstieg auf 3,40 Meter Höhe vermieden. Zusätzlicher Effekt: Das Fahrzeug lässt sich schneller entladen und reinigen, pro Tag kann bei frischli deshalb eine Fuhre mehr fahren.

Diese revolutionäre Idee war der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) eine Auszeichnung wert. Die frischli Milchwerke GmbH erhielt im Rahmen der BGN-Arbeitsschutztagung am gestrigen Mittwochabend den mit 6.000 Euro dotierten Präventionspreis 2016.

Heiko Ziesenis von der frischli Milchwerke GmbH (re.) nahm den mit 6.000 Euro dotierten BGN-Präventionspreis 2016 aus den Händen des Vorsitzenden der BGN-Vertreterversammlung, Karl-Heinz Löhr (li.), entgegen.



Über den Preis
Der BGN-Präventionspreis wird alle zwei Jahre im Rahmen der Arbeitsschutztagung verliehen und genießt bundesweite Bedeutung. Mit dem Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die besonders wegweisende, neuartige oder erfolgreiche Lösungen im Bereich der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes entwickelt und umgesetzt haben.

Ansprechpartner für die Presse
Michael Wanhoff
Leiter Kommunikation/Pressesprecher
presse-info@bgn.de
Telefon: 0621 4456-1573
Mobil: 0152 56770333

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung