21.05.2018, 01:46 Uhr » Home

Presseinformationen 2016

10. November 2016

Signalkleidung rettet Leben

Sicherheitstipp Straßenverkehr

Regen, Nebel und Dunkelheit - schlechte Sicht ist im Straßenverkehr oft ein bestimmender Faktor, gerade im Winter. Besonders gefährdet sind Fußgänger und Radfahrer. Über 20.000 dieser Verkehrsteilnehmer wurden bei Unfällen im Jahr 2015 schwer verletzt, darunter viele Kinder. Häufige Unfallursache: Sie wurden schlicht nicht gesehen.

Gut sichtbare Kleidung, möglichst fluoreszierend oder mit reflektierenden Elementen, sollte deshalb im Straßenverkehr selbstverständlich sein. Weil Autoscheinwerfer auf die Straße ausgerichtet sind, sehen die Fahrer untere Körperbereiche zuerst. Signalwirkung im Bereich der Beine ist also besonders wichtig, zudem sie dort durch die Bewegung oft noch unterstützt wird.

Welchen Effekt zum Beispiel Warnwesten haben können, zeigt eine Studie, die der Dachverband der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) im Auftrag der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen mit der TU Berlin durchführte: Mit Signalwesten bekleidete Fußgänger wurden bei schlechten Sichtverhältnissen noch aus einem Abstand von über 130 Metern gesehen, dunkel gekleidete Personen erst aus 25 Metern. Schon bei der innerorts vielfach erlaubten Geschwindigkeit von 50 km/h kommt ein Auto aber erst nach über 27 Metern zum Stehen – auch nach einer Vollbremsung.

Weitere Informationen zum Thema „Sichtbarkeit im Straßenverkehr“:
Kampagnenbüro „Runter vom Gas“
Telefon: 030 700186-979
kontakt@runtervomgas.de
www.runtervomgas.de

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung