13.12.2018, 14:26 Uhr » Home
Fachsymposium Maschinen- und Anlagensicherheit
Fachsymposium Maschinen- und Anlagensicherheit

Fachsymposium Maschinen-
und Anlagensicherheit

Hersteller und Betreiber im Dialog

Das diesjährige 16. Fachsymposium "Maschinen- und Anlagensicherheit" fand am 17./18.10.2017 im BGN Ausbildungszentrum in Reinhardsbrunn statt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich in Vorträgen und auf Marktständen zu aktuellen Themen sowie zu grundsätzlichen Fragestellungen zu informieren und diese im Netzwerk der Nahrungs- und Genussmittelbranche und der Verpackungsindustrie zu diskutieren und zu vertiefen.

Den Beginn der diesjährigen Veranstaltung machte RA Prof. Dr. Wilrich, der in seinem Vortrag über die Fragestellungen der Hersteller-, Betreiber- und Mitarbeiterhaftung sowie über die Thematik der wesentlichen Veränderung von Maschinen und der CE-Kennzeichnung referierte.

Die Betreiberseite war durch Herrn Georg Hoffmann von der Alfred Ritter GmbH vertreten. In seinem Vortrag "Maschinenabnahme – zwischen Glauben und Prüfen" ging es um die Problematik, der Maschinenbetreiber bei Neuanschaffungen von Maschinen ausgesetzt sein können. Erfüllt die Maschine die vereinbarten Anforderungen und ist diese wirklich sicher zu betreiben?

Das Thema Sicherheit wurde in dem Beitrag von MR Stefan Pemp vom Niedersächsischen Sozialministerium zudem von einer ganz anderen Seite beleuchtet.

Da Sicherheitstechnik auf den ersten Blick bei einer Maschine nicht produktivitätssteigernd ist oder sich marketingtechnisch verwenden lässt, kann die provokante Frage gestellt werden, wieviel Unsicherheit man sich leisten kann. Diesem Thema widmete sich der Beitrag "Sicherheit vs. Wirtschaftlichkeit".

Beiträge aus der Praxis wurden aus dem Hause der BGN vorgestellt. Claudia Mattke aus dem Präventionsnetzwerk Lärm und Vibration stellte aktuelle Daten zur Ganzkörpervibration beim Fahren von Flurförderzeugen vor und betreute den Marktstand des Präventionsnetzwerks.

Aus den Branchen Fleischwirtschaft, Bäckereitechnik und Verpackungstechnik berichteten die Herren Siegfried Döbler, Markus Husemann und Michael Schüssel über das jeweilige Unfallgeschehen.

In diesem Jahr war auf dem Fachsymposium Maschinen- und Anlagensicherheit zum ersten Mal die Firma KUKA AG vertreten. Einen Überblick über den aktuellen Stand der Robotik sowie einen Zukunftsausblick auf die Thematik der kollaborierenden Roboter gab Herr Joachim Melis, Vice President der Division Consumer Industries and Handling.

Schließlich konnte auf dem 16. Fachsymposium Maschinen- und Anlagensicherheit eine Weltneuheit präsentiert werden. Dr.-Ing. Hermann Giese von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg präsentierte in Theorie und Praxis aus seinem Forschungsprojekt die Technologie zur berührungslosen Detektion von menschlicher Haut beim Einsatz von Arbeitsmitteln. Die Möglichkeit, menschliche Haut beim Einsatz von Maschinen zuverlässig zu erkennen, stellt einen signifikanten Beitrag zur Sicherheit im Umgang mit Maschinen, vor allem im Bereich der Fleischbranche dar.

Auch in diesem Jahr bestand bei der gemeinsamen Abendveranstaltung mit allen Teilnehmern und Dozenten die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre über Fachthemen der Veranstaltung, aber auch über allgemeine oder individuelle Themen auszutauschen. Die Teilnehmer bewerteten das Fachsymposium erneut mit sehr gut und bescheinigten eine hohe Aktualität und Praxisrelevanz der Beiträge. Auch für die kommende Veranstaltung wurden wieder zahlreiche Themenwünsche geäußert.

Das 17. Fachsymposium "Maschinen- und Anlagensicherheit" findet am 16./17.10.2018 im Ausbildungszentrum der BGN, Reinhardsbrunn statt. Das Programm, das Anmeldeformular und die Teilnahmebedingungen finden Sie ab April 2018 unter diesem Link.

Navigator

Das können Sie von uns erwarten

Der Leistungskatalog der BGN

 

Arbeits- und Wegeunfall

Was ist zu tun, wenn ein Unfall geschehen ist: Unfallanzeige, Ansprechpartner und Durchgangsarzt

 

Service-Center

Bei allen Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag.

 

Berufskrankheit - was tun?

Was sind Berufskrankheiten und wann ist eine Berufskrankheitenanzeige zu erstatten.

 

Medienservice

Im Medienshop bestellen Sie alle Medien, die ihnen die BGN zur Verfügung stellt.

 

Newsletter-Abo

Informationen per Mausklick. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer gut informiert.

 

So erreichen Sie uns

E-Mail - Fon - Fax - Adressen - Routenplanung