BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
content-buehne_Praevention

Der ASD*BGN - Ihr starker Partner

zurück zur Übersicht

Projekte des ASD*BGN

Besuchen Sie den Projektbereich des ASD*BGN um mehr über unsere Projekte zu erfahren.

weiterlesen

Ihre Mitgliedschaft im ASD*BGN

Ob Sie die Betreuung durch uns in Anspruch nehmen möchten oder nicht, entscheiden Sie selbst. Der Beitritt zum ASD*BGN ist freiwillig. Allerdings steht die Mitgliedschaft im ASD*BGN nur Mitgliedsbetrieben der BGN offen.  

 

Betreuungspflicht

Der Gesetzgeber verlangt von jedem Unternehmer, der Mitarbeiter beschäftigt, eine arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG). Daher müssen neue Mitgliedsbetriebe der BGN innerhalb von 6 Monaten mitteilen, wie sie diese Betreuung organisieren wollen.

Neben der qualifizierten und kostengünstigen Betreuung durch uns haben Sie auch die Möglichkeit, in eigener Regie einen Betreuungsvertrag mit einem Betriebsarzt und einem Sicherheitsingenieur abzuschließen. 

Alternativ können Sie sich als Inhaber eines Kleinbetriebs (mit bis zu 10 Beschäftigten) für das BGN-Kompetenzzentrenmodell (Betreuung durch ein BGN-Kompetenzzentrum) qualifizieren. Wenn Sie mehr als 10 und bis 50 Mitarbeiter beschäftigen, besteht die Möglichkeit der Qualifizierung nach dem Unternehmermodell. 

Kündigung und Befreiung

Wir sind von der Qualität unserer Leistungen überzeugt. Daher binden wir Sie nicht an lange Verträge. Falls Sie Ihre Mitgliedschaft kündigen möchten, ist dies jeweils mit Monatsfrist möglich, sobald Sie uns eine andere Betreuung nachweisen.   

Sie werden auf Antrag von der Mitgliedschaft "befreit", wenn Sie uns nachweisen, dass Sie Ihre Pflicht zur arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Betreuung anderweitig erfüllen. Der Antrag kann formlos schriftlich gestellt werden. Doch achten Sie darauf, dass ein freier Dienstleister die Betreuung nach den Vorgaben des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG-Betreuung) und der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 durchführt. 

Beitrag

Der ASD*BGN ist ausschließlich für seine Mitglieder tätig. Der erhobene Mitgliedsbeitrag dient allein dazu, die anfallenden Kosten der satzungsmäßigen Zwecke zu decken. Wir dürfen keine Gewinne erzielen! 

Durch wirtschaftliches Arbeiten und die Ausnutzung von Synergie-Effekten ist es uns möglich, Ihnen unsere Leistung zu einem sehr günstigen Beitrag anzubieten.

Der Mitgliedschaftsbeitrag wird in einem gesetzlich vorgegebenen Umlageverfahren berechnet. Dazu werden jeweils am Jahresende die angefallenen Kosten ermittelt und im Frühjahr des darauffolgenden Jahres auf unsere Mitglieder umgelegt. Die Höhe des Beitrags errechnet sich aus dem vom Vorstand jährlich festgesetzten Beitragsfuß, der gewerbespezifischen Beitragsklasse und der Anzahl der vollbeschäftigten Mitarbeiter. Derzeit werden einem vollzeitbeschäftigten Mitarbeiter 1.600 Arbeitsstunden pro Jahr zugrunde gelegt.

Die Höhe Ihres individuellen Beitrags wird Ihnen jährlich im April per Beitragsbescheid mitgeteilt.

Sie wollen detaillierte Informationen zur Beitragsberechnung? Eine genaue Beschreibung finden Sie im Bereich FAQ. Wenn Sie ein Angebot zur Betreuung erhalten möchten, rufen Sie uns einfach an: Servicetelefon 0621-4456 2678.

BGN-Branchenmodell
Informationen zur Betreuung durch ein BGN-Kompetenzzentrum

Unternehmermodell
Informationen zur Qualifizierung nach dem Unternehmermodell

Service-Telefon

0621 4456-2678

Sie haben Fragen zum ASD*BGN? Rufen Sie uns an.

ASD*BGN

­  0621 4456 - 2678

68165 Mannheim
Dynamostraße 7-11
Fax 0800 197755 317-111

 ­ asd@bgn.de

Corona-Pandemie

Beitragsstundung möglich

Der ASD*BGN bietet seinen Mitglieds­unter­nehmen eine zinslose Stundung des Beitrags an.

Formlos beantragen unter 0621 4456 - 2678 oder asd@bgn.de