BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
bereichsstartseite_buehne_mitgliedschaft

Beitragsberechnung

zurück zur Übersicht

Beitragsberechnung

für die Zeit ab 01.01.2018

Der Jahresbeitrag eines Unternehmens zur BGN besteht aus drei Teilbeträgen: dem Beitrag zur Hauptumlage, dem Beitrag zur Lastenverteilung nach Neurenten (LVN) und dem Beitrag zur Lastenverteilung nach Entgelten (LVE).

Die Beiträge zur Hauptumlage und zur LVN errechnen sich nach der Formel:

Bruttoarbeitsentgelt x (Gefahrklasse x jeweiliger Beitragsfuß)* : 100 = Beitrag

Bei der Berechnung des Beitrages zur LVE wird ein Freibetrag auf das gezahlte Bruttoarbeitsentgelt gewährt und die Gefahrklasse spielt keine Rolle. Somit ergibt sich folgende Formel:

(Bruttoarbeitsentgelt - Freibetrag) x Beitragsfuß : 100 = BeitragDie Berechnungsformel für den Hauptumlagebeitrag ergibt sich aus § 167 Abs. 1 Sozialgesetzbuch (SGB) VII, die Formeln für die Lastenverteilung aus §§ 176 ff. SGB VII.

Berechnungsbeispiel für ein Hotel:

Arbeitsentgelt: Hierbei handelt es sich um das Arbeitsentgelt aller im Unternehmen tätigen Arbeitnehmer einschl. der Aushilfskräfte, der Familienangehörigen und der sonstigen Verwandten.
Im Lohnnachweis 2017 werden Arbeitsentgelte von 250.000 EUR im gewerblichen Bereich und 30.000 EUR im Bürobereich nachgewiesen. Die Voraussetzungen für eine gesonderte Nachweisung der Entgelte der Büromitarbeiter im Bürobereich sind gegeben.

Gefahrklasse: Die Gefahrklasse des Unternehmens/der Unternehmensbereiche ergibt sich aus dem Veranlagungsbescheid. Seit dem 01.01.2014 beträgt die Gefahrklasse für Betriebe des Gaststätten- und Beherbergungsgewerbes 3,87, für Bürobereiche 0,5.

Vorschussfuß zur Hauptumlage: Dies ist der vom Vorstand der BGN festgesetzte Beitrag zur Hauptumlage für 100 EUR Entgelt in der Gefahrklasse 1. Er beträgt für das Umlagejahr 2018: 0,3190.

Beitragsfuß zur Hauptumlage: Dies ist der vom Vorstand der BGN festgesetzte Beitrag zur Hauptumlage für 100 EUR Entgelt in der Gefahrklasse 1. Er beträgt für das Umlagejahr 2017: 0,310.

Beitragsfüße zur Lastenverteilung: Die Beitragsfüße zur Lastenverteilung nach Neurenten und nach Entgelten werden jährlich auf der Grundlage der vom Bundesversicherungsamt für die BGN ermittelten Ausgleichsanteile berechnet. Auf deren Höhe hat die BGN keinen Einfluss. Der Beitragsfuß für die Lastenverteilung nach Neurenten ist der Beitrag dieser Beitragsart für 100 EUR Entgelt in Gefahrklasse 1. Er beträgt für das Jahr 2017: 0,0170. Der Beitragsfuß für den Beitrag zur Lastenverteilung nach Entgelten beträgt für das Umlagejahr 2017 0,2170. Er stellt den Beitrag für 100 EUR zu berücksichtigendes Entgelt dar.

Hauptumlage:
Gaststätten/Beherbergungsunternehmen
250.000 EUR x (3,87 x 0,3100)* : 100 = 2.999,25 EUR
Bürobereich
30.000 EUR x (0,5 x 0,3100)* : 100 = 46,50 EUR

Lastenverteilung nach Neurenten:
Gaststätten/Beherbergungsunternehmen
250.000 EUR x (3,87 x 0,0170)* : 100 = 164,50 EUR
Bürobereich
30.000 EUR x (0,5 x 0,0170)* : 100 = 2,55 EUR

Lastenverteilung nach Entgelten:
(250.000 EUR – 214.500) x 0,2170: 100 = 70,04 EUR

Summe:
3.282,84 EUR

Nach Abzug des Beitragsnachlasses, der aktuell maximal 6 % beträgt, verbleibt ein Nettobeitrag an die BGN von 3.085,87 EUR.

* Gefahrklasse x jeweiliger Beitragsfuß = Beitragssatz
Der Beitragssatz wird auf vier Nachkommastellen gerundet.

Service-Center

0621 4456 - 1581

Beratungsservice zu Mitgliedschaft und Beitrag:

Mo - Do von 7 bis 17 Uhr und
Fr von 7 bis 16 Uhr

beitrag@bgn.de