In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Ärztin oder Arzt hält ein Hand mit Verband.

Arbeits- und Wegeunfall

zurück zur Übersicht

Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten (also Versicherungsfällen) vorzubeugen ist ein gemeinsames Ziel der BGN und ihrer Mitgliedsbetriebe. Kommt es trotz aller Anstrengungen zum Versicherungsfall, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie freiwillig versicherte Unternehmerinnen und Unternehmer bei der BGN in guten Händen.

Was ist ein Arbeitsunfall?

Video der DGUV "Der Arbeitsunfall - was ist das?"

Zusammengefasst sind Arbeitsunfälle Unfälle, die versicherte Personen infolge der versicherten Tätigkeit erleiden. Die BGN bietet Schutz bei der Ausübung dieser Tätigkeiten. Ein Unfallereignis ist dabei ein zeitlich begrenztes, von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis, das zu einem Gesundheitsschaden führt. Versicherungsschutz besteht auch für Tätigkeiten, die mit der versicherten Tätigkeit in Zusammenhang stehen (z.B. Betriebssport, Betriebsausflüge/-feiern, wenn diese vom Unternehmen durchgeführt werden).

Fehlt beim fraglichen Arbeitsunfall das Einwirken von außen und tritt die Verletzung oder der Gesundheitsschaden zufällig während der versicherten Tätigkeit auf, besteht kein Versicherungsschutz (z.B. Herzinfarkt am Schreibtisch). Wird ein bereits vorhandener anlagebedingter Schaden akut, der unter Umständen bislang noch keine Beschwerden verursacht hat, besteht kein Versicherungsschutz. 

Eine weitere Form des Arbeitsunfalls ist der Wegeunfall - ein Unfall auf dem direkten Weg zur oder von der Arbeit. Auch Wegeunfälle sind versichert.

Unfall, Berufskrankheiten, Leistungen

0621 4456-1462

Montag bis Freitag­
von 8 bis 16 Uhr

rehabilitation@bgn.de rehabilitation@bgn.de

In Ihrer Nähe

Ansprechpersonen

Die für Sie zuständige Bezirksverwaltung berät Sie gerne. 

zum Kontakt
Infos zur Unfallanzeige

Ein Unfall ist passiert - was tun?

Alle Unfälle, die eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen verursachen oder tödlich verlaufen sind, müssen an die BGN gemeldet werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: schriftlich, digital per Formular oder im Extranet. 

weiterlesen

FAQ Arbeitsunfall

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Arbeitsunfall

weiterlesen