BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Fleischereifachverkäuferin in einer Metzgerei

Beitragsrechner ab 2019

zurück zur Übersicht

Beitragsberechnung

für die Zeit ab 01.01.2019

Informationen zum Ablauf
2. Jahresbruttolohnsumme aller Beschäftigten einschl. der Aushilfen und Ehegatten mit Arbeitsverträgen.
Bitte geben Sie die Jahresbruttolohnsumme alle Unternehmensbereiche außer Büro an.
Ihre Angabe zur Jahresbruttolohnsumme ist fehlerhaft.
Ihre Angabe zur Jahresbruttolohnsumme ist fehlerhaft.
Das Ergebnis wurde auf den folgenden Grundlagen des Jahres 2019 ermittelt:
Gewerbegruppe:
Gefahrklasse (Alle Unternehmensbereiche außer Büro):
Gefahrklasse (Büro): Gefahrklasse (Büro): 0,50
Vorschussfuß: 0,3190
Beitragsfuß Lastenverteilung nach Neurenten (LVN): 0,0170
Beitragsfuß Lastenverteilung nach Neurenten (LVE): 0,2170
Beitrag
Beitrag zur Hauptumlage:
alle Unternehmensbereiche (außer Büro) EUR
Bürobereich EUR
Beitrag zur LVN:
alle Unternehmensbereiche (außer Büro) EUR
Bürobereich EUR
Beitragsfuß Lastenverteilung nach Entgelten (LVE): EUR
Der BG-Beitrag beträgt insgesamt: EUR

Hinweise:

  • Ein eventuell zu gewährender Beitragsnachlass wurde noch nicht berücksichtigt.
  • Liegt der errechnete Jahresbeitrag zur BGN unter dem Mindestbeitrag von 50,00 EUR wird der Jahresbeitrag auf den Mindestbeitrag erhöht.
  • Vorauszahlung für 2018 und 2019:
    • Von Unternehmen, die neu aufgenommen wurden ist auf Beschluss des Vorstandes unserer BG eine Vorauszahlung in Höhe des voraussichtlichen Beitrags (bzw. Mindestbeitrag) zu leisten. Die Fälligkeit ist in den Vorschussbescheiden 2018 und 2019 ausgewiesen.

Diese Berechnung erfolgte ohne Gewähr.

Schritt 1:
Wählen Sie aus der Liste die Gewerbeart Ihres Unternehmens aus.

Schritt 2:
Errechnen Sie die Gesamtjahresbruttolohnsumme Ihrer Beschäftigten (bitte nicht eintragen).

Teilen Sie dann die Gesamtjahresbruttolohnsumme auf die vorgegebenen Unternehmensbereiche auf, in denen Ihre Beschäftigten tatsächlich tätig werden.

Beachten Sie dabei, dass unter Büro nur die Entgelte der Beschäftigten nachgewiesen werden dürfen, die ausschließlich im Bürobereich tätig sind und dort ausschließlich Bürotätigkeiten verrichten. Außerdem muss der Bürobereich

  • räumlich (baulich) von den anderen Unternehmensteilen getrennt und ausschließlich mit typischen Büroeinrichtungen und Bürogeräten ausgestattet sein,
  • einen eigenen Personalstamm haben,
  • allein den Aufgaben der internen Verwaltung (z.B. Buchhaltung, Personalbüro) dienen.Fehlt eine der genannten Voraussetzungen dürfen unter dem Bürobereich keine Entgelte eingegeben werden. Diese sind dann im Feld "alle Unternehmensbereiche außer Büro" zu erfassen.
Wählen Sie aus der Liste die Gewerbeart Ihres Unternehmens aus.

Hierunter fallen alle Unternehmensbereiche/betrieblichen Tätigkeiten, die keine Bürotätigkeiten im Sinne des Gefahrtarifs 2019 der BGN sind, z.B:
EDV-Abteilung, Empfang/Rezeption, Hausmeister, Handwerker, Labor, Qualitätskontrollen, Poststelle, Produktion, Produktentwicklung, Produktverpackung, Reinigungs- und Wachpersonal, Vertrieb/Verkauf, etc.

Unter Büro fallen nur die Entgelte der Beschäftigten, die ausschließlich im Bürobereich tätig sind und dort ausschließlich Bürotätigkeiten verrichten.
Als Bürobereiche (Gefahrtarifstelle 1) gelten nur die Bereiche

  • Organisation, Rechnungswesen, Finanzwirtschaft,
  • Personal- und Sachverwaltung,
  • Verkaufsinnendienst,

    jedoch nicht
  • Schulungsbereiche,
  • Empfangs-, Rezeptions- und Kassierbereiche.

Arbeitsentgelte dürfen Sie jedoch im Feld "Büro" nur eintragen, wenn

  • es sich um einen räumlich (baulich) von den anderen Unternehmensteilen getrennten Bereich handelt, der ausschließlich mit typischen Büroeinrichtungen und Bürogeräten ausgestattet ist und
  • ein eigener Personalstamm vorhanden ist und
  • dessen Aufgaben allein der internen Verwaltung (z.B. Buchhaltung, Personalbüro) dienen.

Fehlt eine der genannten Voraussetzungen, tragen Sie die Arbeitsstunden und Arbeitsentgelte im Feld "Unternehmensbereiche außer Büro" ein.

Der Jahresbeitrag zur BGN besteht aus drei Teilbeträgen: Beitrag zur Hauptumlage, Beitrag zur Lastenverteilung nach Neurenten (LVN) und Beitrag zur Lastenverteilung nach Entgelten (LVE).

Die Beiträge zur Hauptumlage und zur LVN errechnen sich nach der Formel:

Bruttoarbeitsentgelt x (Gefahrklasse x jeweiliger Vorschussfuß)* : 100

* Gefahrklasse x jeweiliger Beitragsfuß = Beitragssatz. Der Beitragssatz wird auf vier Nachkommastellen gerundet.

Der im Berechnungsbeispiel berücksichtigte Beitragsfuß entspricht dem aktuellen Vorschussfuß 2018. 
Der tatsächliche Beitragsfuß für 2018 wird zur Umlage 2018 im April 2019 festgelegt.

Bei der Berechnung des Beitrages zur LVE wird ein Freibetrag auf das gezahlte Bruttoarbeitsentgelt gewährt und die Gefahrklasse spielt keine Rolle. Somit ergibt sich folgende Formel:

(Bruttoarbeitsentgelt - Freibetrag) x Vorschussfuß : 100

Die Gefahrklassen des Unternehmens entnehmen Sie bitte dem ab 01.01.2019 gültigen Gefahrtarif Teil III.

Berechnungsbeispiel:

In einem Hotel beträgt die Jahresbruttolohnsumme aller Beschäftigten (ohne Büromitarbeiter) 250.000 EUR. Die Jahresbruttolohnsumme für die Büromitarbeiter beträgt 30.000 EUR. Die Voraussetzungen für eine gesonderte Nachweisung der Entgelte der Büromitarbeiter im Bürobereich sind gegeben.

Berechnung nach obigen Formeln: 

 
Beitrag zur
Hauptumlage:
250.000 EURx(3,33x0,3190)*:100=2.655,75 EUR
30.000 EURx(0,5x0,3190)*:100=47,85 EUR
Beitrag zur LVN:250.000 EURx(3,87x0,0170)*:100=141,50 EUR
30.000 EURx(0,5x0,0170)*:100=2,55 EUR
Beitrag zur LVE:(280.000 EUR - 219.500 EUR)x0,2170*:100=131,29 EUR
Summe BG-Beitrag (Jahresbeitrag):2.978,94 EUR
 * gerundet auf 4 Nachkommastellen

Hinweis: Der Jahresbeitrag ermäßigt sich um einen möglichen Beitragsnachlass, der für das Umlagejahr 2017 maximal 6 % beträgt (§30 der Satzung). Die Festsetzung des Beitragsnachlasses für 2018 erfolgt zur nächsten Umlage im April 2019. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der neue Freibetrag LVE berücksichtigt. 

Service-Center

0621 4456 - 1581

Beratungsservice zu Mitgliedschaft und Beitrag:

Mo - Do von 7 bis 17 Uhr und
Fr von 7 bis 16 Uhr

beitrag@bgn.de