BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Ein Journalist recherchiert an seinem Schreibtisch

Den Winter für die Fortbildung nutzen

16. Dezember 2019

zurück zur Übersicht

Aufbau technisch schwieriger fliegender Bauten - Qualifizierung ist Pflicht

Technisch schwierige fliegende Bauten – der Begriff ist so sperrig wie der Aufbau dieser Fahrgeschäfte anspruchsvoll. Eben deshalb muss jeder qualifiziert sein, der den Auf- oder Abbau oder den Betrieb solcher Fahrgeschäfte leitet. Qualifiziert bedeutet: Mindestens zwei Jahre Erfahrung beim Auf- und Abbau derartiger Einrichtungen und die erfolgreiche Teilnahme an einem Fachseminar, das die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) jeweils zu Jahresbeginn anbietet (Aufsichtsführende von technisch schwierigen fliegenden Bauten (Modul 1).

Welche Fahrgeschäfte das genau sind, dafür gibt es „amtliche“ Definitionen:

  • Fahr- und Belustigungsgeschäfte, die Hub- und Schwenkeinrichtungen haben oder überlagernde Bewegungen ausführen (ausgenommen Kinderfahrgeschäfte);

  • Fahr- und Belustigungsgeschäfte mit größeren Abmessungen oder besonderen Betriebsweisen. Als größere Abmessungen gelten mehr als 300 Quadratmetern Grundfläche oder eine Höhe von mehr als 15 Metern. Dazu zählen zum Beispiel Riesenräder mit mehr als 14 Gondeln, Rundfahrgeschäfte mit großem Hub des Drehwerkes, Autoskooter, Riesenschaukeln und ähnliche Geschäfte;

  • Fahr- und Belustigungsgeschäfte, bei denen im Hinblick auf die Konstruktion besondere Anforderungen an Auf- und Abbau gestellt werden. Besondere Anforderungen ergeben sich zum Beispiel bei der Benutzung von Geräten wie Hebezeuge oder Krane.

Auf den letzten Punkt weist die Berufsgenossenschaft besonders hin. Denn er bedeutet: Auch für einfache Fahrgeschäfte, zu deren Aufbau Geräte wie Hebezeuge oder Krane gebraucht werden, ist die Qualifizierung Pflicht.

Die BGN bietet im Frühjahr 2020 speziell für Schausteller außerdem ein „Richtmeister“-Seminar an sowie Weiterbildungen zu den Themen Flüssiggas, Getränke-Schankanlagen und Ladungssicherung.

Weitere Informationen zum Seminarprogramm der BGN und Anmeldung im Internet unter www.bgn.de, Stichwort „Seminare“.