In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert.
Das Design dieser Webseite kann deshalb möglicherweise nicht in seinem vollen Umfang mit allen Funktionen abgebildet werden.
BGN Berufsgenossenschaft Nahrungs­mittel und Gastgewerbe
Ein Mann sitzt am Schreibtisch und zeigt auf ein Blatt Papier mit einem Diagramm, daneben das AMS-Güteseigel.

Arbeitsschutzmanagementsysteme

Themenseite

zurück zur Übersicht

Gütesiegel "Sicherheit mit System"

AMS-Gütesiegel 2024

Lernen Sie den Weg zu einem er­folg­reichen AMS kennen, denn effizient organisierter Arbeits­schutz wird als Wett­bewerbs­faktor immer wichtiger.

weiterlesen

Praxishilfen

Blick über die Schulter eines Mannes, der eine Broschüre liest.

Gehen Sie mit uns den Weg zu einem erfolgreichen AMS - wir bieten speziell auf die Belange Ihrer Branche zugeschnittene Umsetzungshilfen an.

weiterlesen

Systematischer Arbeitsschutz und wirksame Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) bedeuten: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gezielt planen, systematisch organisieren und konsequent als Führungsaufgabe betreiben. Dazu gehört auch, die Wirksamkeit des Arbeitsschutzmanagements regelmäßig zu prüfen und es kontinuierlich zu verbessern.

Effizient organisierter Arbeitsschutz wird als Wettbewerbsfaktor immer wichtiger. Denn Produktivität und Qualität hängen entscheidend von der Gesundheit und Motivation der Menschen ab, die im Betrieb arbeiten. Im Spannungsfeld zwischen Kundenforderungen und Rechtspflichten können betriebliche Abläufe nur störungsfrei laufen, wenn Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit praxisgerecht berücksichtigt werden. Systematischer Arbeitsschutz und wirksame Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) versprechen dabei den größten Nutzen.

Vorteile eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS)
 

  • Die Rechtssicherheit für den Betrieb und seine Führungskräfte wird erhöht.

  • Organisation und Prozessabläufe werden gestrafft.

  • Motivation und Leistungsbereitschaft werden verbessert.

  • Die Bereitschaft, sich an Spielregeln zu halten wird gefördert.

  • Die Führungskräfte werden entlastet.

  • Es entstehen weniger Verluste und mehr Verfügbarkeit.

  • Das Image und Vertrauen bei Kunden und Partnern steigert sich.

  • AMS ist zunehmend ein Kriterium bei der Vergabe von Aufträgen.

Detailliert beschrieben sind die Inhalte eines AMS im deutschen Nationalen Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme und im entsprechenden internationalen Leitfaden ILO-OSH 2001, der allen UNO-Mitgliedsstaaten zur Anwendung empfohlen ist. Auf diesen Leitfäden basieren auch die Angebote der BGN.

Infobroschüre der DGUV

Die DGUV hat im Rahmen eines Forschungsprojektes Unternehmer und Beschäftigte zur Wirksamkeit von Arbeitsschutzmanagementsystemen in über 300 Unternehmen aus verschiedenen Branchen befragt. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung werden in der Broschüre vorgestellt.

Externer Link

Begutachtete Unternehmen

Gütesiegel für Ensinger-Mineral-Heilquellen

Hier finden Sie eine Liste der Unternehmen, deren Arbeits­schutz­management­system durch die BGN begutachtet wurde.

PDF-Datei

TAD-Hotline

0621 4456 – 3517

tad_bb_praevention@bgn tad_bb_praevention@bgn

Beratung zu AMS

Über die Vorteile, den Aufbau und die Struktur eines AMS informieren wir Sie gerne! Kontaktieren Sie Ihre zuständige Aufsichtsperson.

Aufsichtsperson suchen

Seminare

Die BGN bietet zum Thema Arbeits­schutz­management­sys­teme ver­schiede­ne Seminare an.

zu den Seminaren